ISL begrüßt Zustimmung der Berliner Arbeitssenatorin und fordert weitergehende Maßnahmen

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e.V. (ISL) begrüßt die Zustimmung der Berliner Arbeitssenatorin Elke Breitenbach, anlässlich des Aktionstages „Schichtwechsel“ vom 12. Oktober, mehr behinderte Menschen in den ersten Arbeitsmarkt bringen zu wollen und äußert gleichzeitig Kritik: „Breitenbach als Arbeitssenatorin soll für  mehr…

Bewerben Sie sich jetzt!

Der Inklusionspreis für die Wirtschaft wird auch in diesem Jahr ausgelobt. Unternehmen jeder Größe sind eingeladen, sich zu bewerben. Der Inklusionspreis zeigt herausragende Beispiele unternehmerischer Praxis bei der Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen auf und lädt zum Nachahmen  mehr…

Mit Multipler Sklerose im Job

Viele Menschen stehen trotz ihrer Erkrankung an Multipler Sklerose (MS) als qualifizierte Fachkräfte aktiv im Berufsleben, so die Ergebnisse einer empirischen REHADAT-Studie auf Basis einer Befragung von rund 750 Betroffenen. Die überwiegende Mehrheit der Befragten, nämlich zwei Drittel, arbeitet in  mehr…

Budget für Arbeit

BA

Eine Wunderwaffe oder doch eher ein Rohrkrepierer?

Einige vermeintlich positive Änderungen hat das vielkritisierte Bundesteilhabegesetz ja gebracht. So tritt beispielsweise zum 01. Januar 2018 ein sogenanntes „Budget für Arbeit“ bundesweit in Kraft.  Es soll durch einen Lohnkostenzuschuss (bis zu 75 Prozent) Werkstättenmitarbeiter den leichteren Übergang in den  mehr…

talentplus.de geht online

Komplett überarbeitet im neuen Design

  REHADAT hat sein Informationsportal zum Thema Arbeitsleben und Behinderung www.talentplus.de komplett überarbeitet und durch neue Inhalte ergänzt. Das Portal beantwortet praxisnah alle Fragen, die sich aus Sicht von Arbeitgebern und Beschäftigten mit Behinderung im Arbeitsleben ergeben. Die neue Hauptnavigation  mehr…

Junge Menschen mit Behinderung beruflich ausbilden

Arbeitssenatorin Breitenbach besucht das ALBBW

Kürzlich besuchte Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, sowie Alexander Fischer, Staatssekretär für Arbeit und Soziales, das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW), um sich vor Ort über die Ausbildung junger Menschen mit Behinderung zu informieren. Schwerpunktthemen waren unter anderem inklusive  mehr…

Menschen mit Behinderung wollen und können arbeiten

Das neue Bundesteilhabegesetz ist – trotz aller Kritik und noch zu klärenden Fragen – ein wichtiger Schritt in Richtung eines inklusiven Arbeitsmarktes für Menschen mit Behinderung. Das sagte Sozialministerin Diana Golze heute auf der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsfirmen e.V.  mehr…

Berufliche Wettbewerbe unterstützen Inklusion

ALBBW wird neues Bundesleistungszentrum von WorldSkills Germany

Über aktuelle Herausforderungen und Trends in der beruflichen Rehabilitation diskutierten am 26. April 2017 mehr als 50 Vertreter der Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter und Kammern sowie Personalverantwortliche kooperierender Betriebe im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk (ALBBW) in Berlin. Diese alljährlich stattfindende ALBBW-Fachtagung bildete den  mehr…

Ziehen sich öffentliche Arbeitgeber bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen aus der Verantwortung?

Hubert Hüppe, MdB, CDU, hinterfragt die geplante Neuregelung im Bundesteilhabegesetz

Eine vom Bundesrat eingefädelte Änderung zum Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst hat der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Hubert Hüppe zum Anlass genommen, sich an die Bundesregierung zu wenden. Fast unbemerkt hat der Bundesrat durchgesetzt, dass die bestehende Regelung abgeschafft  mehr…

BZSL-Stellenangebot

BZSL

Mini-Job (450€) - Bereich Verwaltung

Über uns: Das BZSL ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich 1990 auf dem Hintergrund der Ideen der Selbstbestimmt Lebensbewegung in Deutschland gründete. Sie wird ehrenamtlich geführt.  Wir suchen ab sofort, vorerst bis Ende des Jahres befristet, ein/eine VerwaltungsmitarbeiterIn . Schwerbehinderte werden bei  mehr…