Junge Menschen mit Behinderung beruflich ausbilden

Arbeitssenatorin Breitenbach besucht das ALBBW

Kürzlich besuchte Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, sowie Alexander Fischer, Staatssekretär für Arbeit und Soziales, das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW), um sich vor Ort über die Ausbildung junger Menschen mit Behinderung zu informieren. Schwerpunktthemen waren unter anderem inklusive  mehr…

Menschen mit Behinderung wollen und können arbeiten

Das neue Bundesteilhabegesetz ist – trotz aller Kritik und noch zu klärenden Fragen – ein wichtiger Schritt in Richtung eines inklusiven Arbeitsmarktes für Menschen mit Behinderung. Das sagte Sozialministerin Diana Golze heute auf der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsfirmen e.V.  mehr…

Berufliche Wettbewerbe unterstützen Inklusion

ALBBW wird neues Bundesleistungszentrum von WorldSkills Germany

Über aktuelle Herausforderungen und Trends in der beruflichen Rehabilitation diskutierten am 26. April 2017 mehr als 50 Vertreter der Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter und Kammern sowie Personalverantwortliche kooperierender Betriebe im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk (ALBBW) in Berlin. Diese alljährlich stattfindende ALBBW-Fachtagung bildete den  mehr…

Ziehen sich öffentliche Arbeitgeber bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen aus der Verantwortung?

Hubert Hüppe, MdB, CDU, hinterfragt die geplante Neuregelung im Bundesteilhabegesetz

Eine vom Bundesrat eingefädelte Änderung zum Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst hat der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Hubert Hüppe zum Anlass genommen, sich an die Bundesregierung zu wenden. Fast unbemerkt hat der Bundesrat durchgesetzt, dass die bestehende Regelung abgeschafft  mehr…

BZSL-Stellenangebot

BZSL

Mini-Job (450€) - Bereich Verwaltung

Über uns: Das BZSL ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich 1990 auf dem Hintergrund der Ideen der Selbstbestimmt Lebensbewegung in Deutschland gründete. Sie wird ehrenamtlich geführt.  Wir suchen ab sofort, vorerst bis Ende des Jahres befristet, ein/eine VerwaltungsmitarbeiterIn . Schwerbehinderte werden bei  mehr…

Inklusion gewinnt, wenn Firmen das Potenzial ­erkennen

2

Der Verein Life e. V. stellt in einer Broschüre fünf Beispiele gelungener betrieblicher Inklusion vor

Nach wie vor ist die Arbeitslosenquote bei Menschen mit einer Behinderung doppelt so hoch als bei den übrigen Erwerbsfähigen. Der in Tempelhof-Schöneberg beheimatete Verein Life e. V. untersuchte Möglichkeiten einer betrieb­lichen Inklusion und stellte fünf erfolgreiche Beispiele in einer Broschüre vor.  mehr…

Beispielhafte Inklusion im Arbeitsleben

Annedore-Leber-Preis 2017 geht an die Tinka Bell Nähwerkstatt

Der Annedore-Leber-Preis 2017 geht an die Tinka Bell Nähwerkstatt. Im Rahmen der Preisverleihung am 21. März 2017 im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW) würdigte die Jury das herausragende Engagement des Unternehmens bei der Eingliederung junger Menschen mit Behinderung in Ausbildung und Arbeit.  mehr…

Mitmachen erwünscht

Berliner Handwerkskammer plant 5. Aktionsprogramm

Am 9. Februar tagte zum ersten Mal seit der Berliner Wahl 2016 die Arbeitsgruppe Menschen mit Behinderung in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Bis zur Wahl wurde dieses Ressort von der CDU geführt, nun von Bündnis 90/Die Grünen.  mehr…

Halbe Milliarde Euro der Bundesarbeitsagenturen versickert in Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Hubert Hüppe, MdB, CDU, fragt Bundesregierung nach der Erfolgsquote in der Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt

Über eine halbe Milliarde Euro zahlt die Bundesagentur für Arbeit jährlich für die Maßnahmen im sogenannten „Eingangsverfahren“ und dem „Berufsbildungsbereich“ (siehe Kasten unten) in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM). Tendenz steigend! Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung  mehr…

Organisations- und Verwaltungsassistenz (m/w) gesucht

Die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. sucht eine Organisations- und Verwaltungsassistenz (m/w) 10 Std./Woche auf Mini-Job-Basis, 450,- Euro/Monat Beginn: 15. März 2017 bzw. baldmöglichst Wir wünschen uns eine_n Kolleg_in, die/der sich mit den Belangen von Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung identifiziert und  mehr…