Senat beruft Christine Braunert-Rümenapf zur Berliner Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung

Christine Braunert-Rümenapf wird neue Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung. Der Senat hat auf Vorlage der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, und im Einvernehmen mit dem Landesbeirat für Menschen mit Behinderung Christine Braunert-Rümenapf zur Berliner Landesbeauftragten für Menschen  mehr…

Hospizarbeit für Kinder und Familien

Stephanus-Kinderhospizdienst startet

Der neu gegründete Stephanus-Kinderhospizdienst nimmt ab sofort seine Tätigkeit auf. Ausgebildete Ehrenamtliche begleiten Familien, die mit Sterben und Trauer konfrontiert sind. Wenn ein Kind oder ein Elternteil unheilbar erkrankt, gerät die ganze Familie aus den Fugen. Der Kinderhospizdienst der Stephanus-Stiftung  mehr…

Zukunft der Lebenswege-Gruppe gesichert

Die Spastikerhilfe Berlin eG übernimmt die Geschäftsbereiche der insolventen Lebenswege-Gruppe und rettet Arbeitsplätze in der Behindertenhilfe

Die Sanierung der insolventen Berliner Lebenswege-Gruppe ist nach mehreren Jahren abgeschlossen. Durch die Kombination eines Insolvenzplanverfahrens bei der zentralen Gesellschaft der Gruppe, der Lebenswege Wohnprojekte gGmbH, mit der sanierenden Übertragung von weiteren Geschäftsbereichen anderer Gesellschaften gelang uns gemeinsam mit dem  mehr…

Betrieb der barrierefreien öffentlichen Toiletten sichern

Beschluss der Fraktion DIE LINKE. im Abgeordnetenhaus von Berlin

Mittlerweile beschäftigen sich auch die Berliner Abgeordnetenhaus-Fraktionen mit der „Toilettenfrage“ in Berlin, worüber die BBZ bereits mehrfach berichtete. Die Linksfraktion hat nunmehr einen Beschluss getroffen. Hier der Wortlaut. 1.Die Linksfraktion begrüßt und unterstützt grundsätzlich die beabsichtigte Entkopplung der Vergabe von  mehr…

Behindertenpolitik „unter ferner liefen“

Ein Zwischenruf

Natürlich braucht es Zeit, bis sich Senatorinnen und Senatoren in ihre Amtsbereiche eingearbeitet bzw. eingefunden haben. Seit etwa einem halben Jahr agiert der neue Senat. Höchste Zeit für den Landesbeirat für Menschen mit Behinderung mit den jeweiligen Hausleitungen ins Gespräch zu kommen. Doch  mehr…

Paritätischen Jahresempfang 2017

_MG_8192 Thomas Anders

Gemeinsam schafft man es besser!

In Berlin leben derzeit dreieinhalb Millionen Menschen. Vielfalt, die Chancen offenbart, aber nicht immer einfach ist. Der Paritätischen Jahresempfang 2017, der am 10. Mai im Umweltforum in der Auferstehungskirche in Berlin-Friedrichshain stattfand, war durchdrungen von engagierten Antworten auf die Frage,  mehr…

Gesundheitsministerin Golze: Alzheimergesellschaft Brandenburg bundesweit anerkannt

„Die Alzheimergesellschaft Brandenburg e.V. hat mit vielen Projekten und Initiativen im Land Brandenburg und bundesweit Akzente gesetzt. Sie ist nicht zuletzt darum Impulsgeber gesundheits-, pflege- und sozialpolitischer Initiativen. Das verdient Anerkennung“. Das sagte Sozialministerin Diana Golze heute in Potsdam vor  mehr…

Neuer Familienpass Brandenburg 2017/2018

FP

Der neue Familienpass Brandenburg 2017/2018 erscheint am 1. Juni. Er wurde in Zusammenarbeit von Familienministerium, TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und vielen Brandenburger Tourismusanbietern erarbeitet und bietet brandenburgischen Familien wieder hunderte Ausflugsideen zum vergünstigten Preis. Familienministerin Diana Golze und TMB-Geschäftsführer Dieter  mehr…

Kidskompass: Online-Wegweiser zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen startet

Der neue Online-Wegweiser „Kidskompass“ erleichtert Familien und Fachpersonen die Suche nach Angeboten zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Land Brandenburg. Unter www.kidskompass.de lassen sich über eine Karte schnell wohnortnahe Präventions- und Beratungsangebote sowie ambulante und stationäre Behandlungsangebote finden. Außerdem bietet  mehr…

Anlauf- und Beratungsstelle der Stiftung Anerkennung und Hilfe eröffnet in Potsdam

Hilfe für Betroffene aus Psychiatrien und Behinderteneinrichtungen

Die Anlauf- und Beratungsstelle der Stiftung Anerkennung und Hilfe für das Land Brandenburg nimmt am kommenden Montag, den 3. April 2017, in Potsdam ihre Arbeit auf.  Menschen, die als Minderjährige in der Bundesrepublik bis 1975 und in der DDR bis  mehr…