8 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

Pressefoto_Valentin_Aichele_2013_2

Menschen mit Behinderungen müssen selbstbestimmt wohnen können

Anlässlich des Jahrestags des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland am 26. März 2009 fordert das Deutsche Institut für Menschenrechte, Menschen mit Behinderungen selbstbestimmtes Leben und Wohnen zu ermöglichen. „Nach wie vor können Menschen mit Behinderungen von ihrem Recht, selbst über  mehr…

Armuts- und Reichtumsbericht

schneider03

Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert unabhängige Sachverständigenkommission

Als „peinlich“ bezeichnet der Paritätische Wohlfahrtsverband das Agieren der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des fünften Armuts- und Reichtumsberichts. Um künftig endlich eine unabhängige Armutsberichterstattung zu garantieren, die dem Ernst des Themas gerecht werde, fordert der Verband die Berufung  mehr…

8 Jahre UN-BRK: Behindertenpolitik menschenrechtsorientiert gestalten!

  In den Wahlprogrammen der Parteien und in den künftigen Koalitionsverträgen muss die Politik für und mit Menschen mit Behinderungen endlich unter einem Menschenrechtsaspekt formuliert und gestaltet werden. Dies betont Dr. Sigrid Arnade, Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland  mehr…

Beispielhafte Inklusion im Arbeitsleben

Annedore-Leber-Preis 2017 geht an die Tinka Bell Nähwerkstatt

Der Annedore-Leber-Preis 2017 geht an die Tinka Bell Nähwerkstatt. Im Rahmen der Preisverleihung am 21. März 2017 im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin (ALBBW) würdigte die Jury das herausragende Engagement des Unternehmens bei der Eingliederung junger Menschen mit Behinderung in Ausbildung und Arbeit.  mehr…

Behindertenpolitisches Maßnahmenpaket 2.0 als Broschüre erschienen

Das „Behindertenpolitische Maßnahmenpaket 2.0“ der Landesregierung kann ab sofort als Broschüre beim Sozialministerium kostenfrei bestellt werden. Das Kabinett hatte das zweite Behindertenpolitische Maßnahmenpaket Ende 2016 beschlossen. Es enthält 105 konkrete Maßnahmen aller Ministerien und hat eine Laufzeit bis 2021. Sozialministerin  mehr…

Endlich ist sie da

Lang ersehnte Änderung zur Verordnungsfähigkeit von Sehhilfen tritt in Kraft

Die vom Bundestag beschlossene Änderung des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) hat nun den Bundesrat passiert und wird mit ihrer Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft treten. Damit ist zukünftig bei einem Korrekturbedarf von über 6 Dioptrien die Finanzierung von Sehhilfen durch  mehr…

Mitten im Leben – Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.3.2017

Die Lebenshilfe Berlin setzt zum Welt-Down-Syndrom-Tag ein Zeichen für das Leben und gegen die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung. Am 25. März eröffnet sie die Doppelausstellung „Dein erstes Jahr“ und „Candelas Reparaturen“ über Livy und Candela, zwei Mädchen mit Down-Syndrom.  mehr…

Down-Syndrom-Tag: Ethischen Fragen nicht ausweichen – Politik ist gefragt

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags erklärt Corinna Rüffer, behindertenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Für Menschen mit Behinderungen begann dieses Jahr in Deutschland besonders intensiv. Zum ersten Mal hat der Bundestag seine Gedenkstunde zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus dem  mehr…

Wer forscht zu Rehabilitation und Teilhabe?

Aktuelles Verzeichnis der Rehawissenschaftler in Deutschland 2017

Ab sofort können Interessierte im umfassend aktualisierten „Verzeichnis der Rehabilitationswissenschaftlerinnen und Rehabilitationswissenschaftler 2017“ nachschlagen, wer zu welchen Themen im Bereich der Rehabilitation und Teilhabe in Deutschland forscht. Die Forschungsthemen spiegeln aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen wider. So greifen die Rehabilitationswissenschaftlerinnen und  mehr…

Interview mit Regina Vollbrecht

DSC_0641 (1)-2 Kopie

Beauftragte für Menschen mit Behinderung im Bezirk Reinickendorf

Frau Vollbrecht ist seit April 2016 Beauftragte für Menschen mit Behinderung im Bezirk Reinickendorf. Sportlich Interessierte ist Ihr Name ein Begriff. Mit 3:31 h stellte sie 2005 zum ersten Mal den offiziellen Weltrekord, für blinde Sportlerinnen beim Hamburger Marathon auf. Doch  mehr…