Schleppen war gestern – die Online Supermärkte

shopping-cart-728430_1280 Kopie

Wer kein Auto hat kennt die Situation: Der Wocheneinkauf steht an und keiner aus der Familie oder dem Freundeskreis hat Zeit. Dann ist schwer schleppen angesagt und auch wenn der Supermarkt gleich um die Ecke ist, wollen Getränke, Katzenstreu und  mehr…

Inkontinenz in den Wechseljahren: Harnwegsinfektion abklären

xyx

Die Blase drückt, die Toilette ist nah, aber nein … wieder sind ein paar Tropfen zu früh abgegangen. Harninkontinenz ist ein Tabuthema – wer seine Blase nicht kontrollieren kann, schweigt lieber. Häufig betrifft die Blasenschwäche Frauen in den Wechseljahren. Studienergebnisse  mehr…

Brief an meinen Sohn

9783857918261

Über die Liebe zu einem behinderten Kind

Manuel Bauers Sohn Yorick hat sekündlich Störungen in seinen Hirnströmen und täglich grössere und kleinere epileptische Anfälle, die grösseren fahren in die Muskeln, und sein ganzer Körper verkrampft sich. Yorick hatte diese Anfälle von Anfang an, jetzt ist er zehn.  mehr…

Förderfinder-App online – Wer fördert die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung?

  REHADAT hat die erste App zur Suche nach Fördermöglichkeiten für die berufliche Teilhabe von (schwer)behinderten Menschen in Deutschland veröffentlicht. Arbeitgeber, Berater und Betroffene können nach bundesweiter Regelförderung oder nach Sonderförderprogrammen der Länder suchen – bis jetzt sind über 50  mehr…

Inklusion bedeutet mehr Menschen mit Behinderungen vor und hinter der Kamera

Fachgespräch zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen beim Kinder-Medien-Festival „Goldener Spatz“

Eine Woche lang lief in Erfurt und Gera das Kinder-Medien-Festival „Goldener Spatz“. Das Festival zeichnete Beiträge für Kinder und Jugendliche im Bereich Film, Fernsehen und Online aus. Im Rahmen des Festivals lud die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit  mehr…

Rauchmelder – was haben Hörgeschädigte zu beachten?

Einsatz falscher Geräte bedeutet Lebensgefahr

In ganz Deutschland besteht eine gesetzliche Rauchmelderpflicht. Das hat auch einen wichtigen Grund: Rauchmelder retten Leben! Diese wichtigen Geräte, mit denen ein Brand oder Rauchentwicklung frühzeitig erkannt wird, müssen natürlich für alle Menschen ein geeignetes Alarmsignal aussenden. Doch für hörgeschädigte  mehr…

Blutspenden und Hepatitis: Sicherheit durch Labordiagnostik

IPF

Blutspenden können Leben retten. Experten schätzen, dass 80 Prozent aller Bundesbürger im Laufe ihres Lebens auf eine Blutkonserve angewiesen sind. Zum Weltblutspendentag am Mittwoch, 14.06.2017, informiert das IPF: Sich heute durch Blutspenden mit Hepatitis anzustecken, ist nahezu ausgeschlossen. Seit 2001  mehr…

Mit drei Klicks zum Arzttermin

Überfüllte Notaufnahmen, monatelange Wartezeiten auf Facharzttermine und Arztpraxen, die telefonisch nur schwer erreichbar sind – allseits bekannte Probleme. Diese entschärft nun die digitale Arztterminplattform Doctolib. Darüber können Arzttermine einfach online oder per App gebucht werden, ohne auf Praxisöffnungszeiten angewiesen zu sein oder in  mehr…

Nierengesundheit: Wasserspaß ohne Folgen

Endlich ist der Sommer da – zumindest Meteorologen datieren den Sommerbeginn auf Anfang Juni. Nicht überall herrschen schon Freibadtaugliche Temperaturen. Wer dennoch nicht länger auf Badespaß verzichten möchte, sollte seine Nieren schützen, so das IPF. Steigt etwa eine Blasenentzündung bis  mehr…

Alte vergessene Gemüse- und Obstsorten

Knollen

Teltower Rübchen - Kohlgewächse mit einer wechselhaften Geschichte

Die schlank-kugeligen Speiserüben sind nach dem Teltow benannt, der Brandenburger Landschaft, aus der sie stammen. Teltower Rübchen mit ihrer grau- bis braunstichigen weißen Färbung und gelblichem Rübenfleisch haben einen rettichartigen Geschmack – und eine sehr wechselhafte Geschichte.    Das Teltower  mehr…