Neu: Spartipps für Familien in einfacher Sprache

"Clever Wirtschaften – Spartipps für Familien“

Der bewährte Ratgeber „Clever Wirtschaften – Spartipps für Familien“ ist ab sofort auch in einfacher Sprache erhältlich. Die neue 48-seitige Broschüre mit dem Titel „Schlaue Spartipps für Familien“ zeigt, wie man mit seinem Einkommen besser haushalten und so jeden Monat  mehr…

Leichte Sprache, schwere Sprache?

Beirat für Menschen mit Behinderung in Steglitz-Zehlendorf lädt am 14.7.2016 zur Informationsveranstaltung über Leichte Sprache ins Rathaus Zehlendorf ein und schenkt dem Bezirksamt erstes übersetztes Formular für mehr Teilhabe. Mit seiner nächsten öffentlichen Sitzung lädt der Bezirksbeirat für Menschen mit  mehr…

BMAS listet Veröffentlichungen in Leichter Sprache auf

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat ein Heft veröffentlicht, das alle Publikationen des Ministeriums in Leichter Sprache auflistet: www.bmas.de. Tipp: In REHADAT-Literatur finden Sie aktuell 278 Veröffentlichungen in Leichter Sprache, davon 39 aus dem Jahr 2015. Außerdem veröffentlicht REHADAT alle  mehr…

Neues Internet-Angebot

Brandenburg: Aufgaben des Sozialministeriums in Leichter Sprache und mit Gebärdenvideo erklärt

Das Sozialministerium hat sein Internetangebot um einen neuen Abschnitt in Leichter Sprache erweitert. Damit erhalten Menschen mit Lern- oder Lese-Schwierigkeiten einen einfachen Zugang zu wichtigen Informationen. Ab heute werden die Aufgaben des Ministeriums sowie die verschiedenen Themen und Informationen zum  mehr…

Rummelsburg-App ist da

x

Ausstellungstexte in Leichter Sprache

Die Rummelsburg-App entstand im Zusammenhang mit der Errichtung des neuen Gedenkorts Rummelsburg zur Geschichte des früheren Arbeitshauses und späteren Männergefängnisses in Berlin-Lichtenberg. In einem Rundgang über das Gelände an der Rummelsburger Bucht wird ein weiter Bogen vom Kaiserreich bis zur  mehr…

Broschüre: Vereinbarung über die Rechte von Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache

x

In diesem Text werden die wichtigsten Dinge der UN-Konvention zum Thema Behinderung erklärt.

Die Publikation gibt in leichter deutscher Sprache das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen wider, das die bestehenden Menschenrechte für die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen mit dem Ziel, ihre Chancengleichheit in der Gesellschaft zu  mehr…

Der Bundes-Tag leicht gemacht

x

Was ist ein Abgeordneter und welche Aufgaben hat der Bundestag.

Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. Sie können ihn so besser verstehen. In dieser Broschüre wird erklärt, was der Bundestag ist und was seine Aufgabe dieser hat.                          mehr…

Broschüre: Nationaler Aktionsplan der Bundesregierung in leichter Sprache

Unser Weg in eine inklusive Gesellschaft.

In diesem Text werden die wichtigsten Dinge über den Nationalen Aktionsplan erklärt. Aber nur das Original-Übereinkommen ist gültig. Die Bundesregierung nimmt die Aufforderung der UN-Behinderten-rechtskonvention an, den gleichberechtigten Zugang für Menschen mit Behinderungen zu den in der UN-Behinderten-rechtskonvention genannten Rechten  mehr…

Tipps für einen gesunden Rücken in Leichter Sprache

x

Für Menschen mit Lernschwierigkeiten hat die Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ ein eigenes Internetangebot in Leichter Sprache geschaffen. Unter www.deinruecken.de gibt es Tipps rund um das Thema Rückengesundheit. Das Portal bietet neben ausführlichen Informationen zur Prävention von Rückenbeschwerden auch  mehr…

Naturschutz in Leichter Sprache

x

Themenhefte für engagierte Menschen mit geistiger Behinderung erschienen.

Naturschutz in Leichter Sprache: Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft soll auch für den Bereich der Freiwilligentätigkeit gelten. Für dieses Ziel wirbt der an diesem Mittwoch stattfindende „Thementag Inklusion“ innerhalb der diesjährigen Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Pünktlich zum  mehr…