MIA-Modellregionen stehen fest

„Mehr Inklusion für Alle“: Ab Januar 2018 geht das Projekt in den ausgewählten zehn Modellregionen in die heiße Phase

Die heiße Phase kann beginnen: Stolze 40 Bewerbungen sind für das Projekt „MIA – Mehr Inklusion für Alle“ eingegangen, aus denen ein fachkundiges Gremium nun zehn Modellregionen ausgewählt hat. Die Zielsetzung: Der „Index für Inklusion im und durch Sport“ soll  mehr…

„Ich wollte das Wasser nicht mehr sehen“

BARRA DA TIJUCA, BRASILIEN - SEPTEMBER 11: Elena Krawzow (GER) vom PSC Berlin e.V./Berlin [Paralympische Klassifizierung: S13] gibt alles am Tag Fünf der Paralympischen Spiele 2016 im SB13 Finale über 100m Brustschwimmen der Frauen im Olympic Aquatic Centre von Barra da Tijuca am 11.9.2016 in Rio de Janeiro/Brasilien. (© 2016 Oliver Kremer @ Pixolli Studios)

Rückblick: Bei den Paralympischen Spielen in London 2012 winkte Elena Krawzow überglücklich vom Siegerpodest, schwamm bei ihrer Premiere mit 19 Jahren überraschend zu Silber über 100 Meter Brust. Vier Jahre später wollte sie auf dem Treppchen in Rio de Janeiro  mehr…

Schon schneller geschwommen als in Rio

Fünf Athletinnen und Athleten werden die deutsche Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften im Para Schwimmen vom 2. bis 7. Dezember in Mexiko City vertreten. Die Wettkämpfe mussten aufgrund des schweren Erdbebens Mitte September verschoben werden. Die Verlegung hat auch dazu geführt,  mehr…

Punkte für den Wiederaufstieg sammeln

Die Hinrunde der 2. Torball-Bundesliga findet am 28.10.2017 in Nürnberg statt. Der Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 e.V. (BBSV) will die ersten wichtigen Punkte für den angestrebten Wiederaufstieg erspielen. „Es gilt konzentriert zur Sache zu gehen und keine Mannschaft  mehr…

DBS-Lehrgangsplan 2018

Über 1.000 vielseitige Bildungsangebote im Angebot

Startschuss für den neuen DBS-Lehrgangsplan, der auch für das kommende Jahr zahlreiche und interessante Bildungsangebote bereithält. Bundesweit rund 1000 Bildungsangebote in den Strukturen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) verdeutlichen: Die Nachfrage an Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für  mehr…

Der Paralympics-Traum platzt in Unterzahl

171014_ParaEishockey_Qualiturnier_Foto_KarlNilsson Kopie

Para Eishockey: Das deutsche Team verpasst beim Qualifikationsturnier in Schweden die Teilnahme an den Paralympischen Spielen in PyeongChang im „Endspiel“ gegen die Gastgeber nach packendem Fight bis zur Schlussminute.  Es war ein Endspiel um die Paralympics-Teilnahme – und das erwartet  mehr…

Erste internationale Medaille seit zehn Jahren

 Goalball-EM: Deutschlands Herren waren nur von Paralympics-Sieger Litauen zu stoppen, gewinnen sensationell Silber und haben drei Joker für die Paralympics – Damen schaffen den erhofften Klassenerhalt. Die anfängliche Enttäuschung nach der Schlusssirene war spätestens bei der Siegerehrung großer Freunde gewichen.  mehr…

Fitness senkt den Stresspegel am Arbeitsplatz und sorgt für Zufriedenheit

fitness-hanteln-training-594143 Kopie

Die Doppelbelastung mit Arbeit und einem ausgefüllten Privatleben kann schon eine Herausforderung sein. Experten und Mediziner empfehlen dann noch, morgens oder abends für sportlichen Ausgleich zu sorgen. Eigentlich ist das nicht zu schaffen. Oder doch? Um der Gesundheit und des  mehr…

Dreifacher Jubel über Doppel-Gold

PIETERMARITZBURG, SOUTH AFRICA - SEPTEMBER 02: Jana Majunke (GER) of BPRSV Cottbus/Brandenburg [paralympic classification: T2-tribike] into the curve at the Road Races Track during Day-3 of the UCI Para-Cycling Road World Championships 2017 on September 02, 2017 in Pietermaritzburg, South Africa.  (Photo by Oliver Kremer/Photo © 2017 Oliver Kremer | http://sports.pixolli.com)

Para-Radsport-WM: Christiane Reppe, Andrea Eskau und Hans-Peter Durst sind auch im Straßenrennen nicht zu schlagen und gewinnen jeweils ihren zweiten Titel bei diesen Weltmeisterschaften – Silber für Jana Majunke und Bronze für Bernd Jeffré. Schwarz-rot-goldener Medaillenregen und drei Doppel-Weltmeister: Am  mehr…

Michael Teuber rast zu seinem 19. WM-Gold

PIETERMARITZBURG, SOUTH AFRICA - AUGUST 29: Michael Teuber (GER) vom BSV München/Bayern [Paralympische Klassifikation: C1-Zweirad] at the Time Trial Race Track during the Prep-Phase of the UCI Para-Cycling Road World Championships 2017 on August 29, 2017 in Pietermaritzburg, South Africa.  (Photo by Oliver Kremer/Photo © 2017 Oliver Kremer | http://sports.pixolli.com)

Para-Radsport-WM: Gold für Michael Teuber, Überraschungs-Silber für WM-Debütantin Raphaela Eggert sowie zweimal Bronze für Kerstin Brachtendorf und Denise Schindler nach packenden Duellen bis zum letzten Meter.  Michael Teuber hat bei den Para-Radsport-Weltmeisterschaften im südafrikanischen Pietermaritzburg im Zeitfahren Gold gewonnen und  mehr…